Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Bild "TCM:tcm.png"Der Traditionellen Chinesischen Medizin liegt ein völlig anderes Denkmodell als der Schulmedizin zu Grunde.
Die Betrachtung des Menschen als Ganzes ist kennzeichnend für die TCM. In der chinesischen Medizin ist Gesundheit gleichbedeutend mit dem freien Fluss von Qi (Lebensenergie). Störungen der Qi-Verteilung oder ein Mangel an Qi führen zu Krankheit oder Schmerz.

Mit geeigneten Maßnahmen der verschiedenen Therapieformen der TCM wird dann ein solches „Ungleichgewicht“ wieder in einen harmonischen Zustand überführt, die Selbstheilungskräfte werden gestärkt und der Körper erhält die Chance zur Genesung. Behandelt wird also in der TCM nicht die Erkrankung selbst, oder das Symptom, sondern das energetische Ungleichgewicht, das zur Erkrankung geführt hat.